Igelhaus aus Holz

Art.Nr.: 06042
In den Warenkorb
  • Sicheres Rückzugs- und Winterquartier für Igel
  • Korpus aus unbehandeltem Holz, abgeschrägtes Dach mit Dachpappe gedeckt
  • Verwinkelter Eingang schützt den Igel vor Katzen, Hunden & Co
  • Abnehmbares Dach ermöglicht eine leichte Reinigung
  • Schnell aufgebaut und sofort einsatzbereit
Weitere Produktdetails

Igelbehausung aus Holz

Der nachtaktive Igel ist ein meist gern gesehener und nützlicher Zeitgenosse. Er vertilgt fleißig unbeliebte Gartenbewohner wie Insekten, Schnecken, Engerlinge, Regenwürmer, Spinnen, Ohrwürmer uvm. Im Herbst futtert er sich eine extra Fettschicht an und macht sich auf die Suche nach einem Quartier für den Winterschlaf. 

Das Igelhaus ist ein sicherer Unterschlupf für unseren stacheligen Freund. Dieser wetterfeste Winterschlafplatz kann relativ unauffällig im Garten aufgestellt werden. Der Korpus ist aus unbehandeltem Holz, das Dach wurde mit grüner Dachpappe gedeckt. Der verwinkelte Eingang und die Trennwand im Inneren schützen den Igel vor Katzen und anderen Störenfrieden. Das Haus ist im Handumdrehen zusammengebaut und kann dank abnehmbarem Dach einfach gereinigt werden. Es hat eine fertige Größe von 38 x 38 x 18 cm.

 

Hinweise für Igel-Freunde

  • Das Igelschlafhaus sollte im Frühherbst aufgestellt und mit Laub, Stroh oder Heu gefüllt werden. Um den Igel an sein Winterquartier zu gewöhnen, kann das Häuschen bereits im Sommer platziert werden. Der Eingang zeigt idealerweise zur wetterabgewandten Seite. Wer möchte, kann eine Unterlage wie z.B. eine Steinplatte, Kies oder Sand verwenden, damit es auch von unten herauf nicht zu nass wird.
  • Als optimaler Standort eignet sich ein ruhiger, trockener, schattiger und geschützter Platz - z.B. unter Hecken oder Sträuchern. Das Haus kann bis in den Mai hinein dort stehen bleiben.
  • Der Igel hält ab ca. Ende Oktober Winterschlaf und sollte von nun an in Ruhe gelassen werden. 
  • Dem Igel zuliebe auf den Einsatz von Schneckengift und Schädlingsvernichtungsgiften verzichten.
Menü